Schädling: Dickmaulrüßler
            (Planococcus citri)

Foto Schmierläuse

Die erwachsenen weiblichen Tiere sind etwa 3-5 mm lang und vollständig mit einem gelblich-braunen Wachsüberzug bedeckt. Gut zu erkennen sind auch die am Rand befindlichen borstenartigen Wachsfortsätze.

Die Entwicklung der Weibchen verläuft vom Ei über 3 Larvenstadien bis zum erwachsenen Tier je nach Temperatur in ca. 4-8 Wochen. Innerhalb von 8-10 Tagen können sie bis zu 600 Eier ablegen. Die Männchen sind geflügelt und deutlich von den Weibchen zu unterscheiden.

Woll- oder Schmierläuse sind Pflanzensauger und schädigen durch den Entzug des Phloemsaftes. Auf den Ausscheidungen siedeln sich Schwärzepilze an.

Besonders anfällig für einen Befall sind zahlreiche Zierpflanzen wie z.B. Poinsettien, Saintpaulia, Ficus und insbesondere Kakteen.